GSO-Nürnberg Eingangshalle Kunst

Künstler:
Haubitz und Zoche
Kunst-Nummer:
K200.02
Anschaffungsjahr:
2007
Standort:
Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg, Neubau der Technischen Chemie
Beschreibung:
Fotoinstallationen in der Eingangshalle mit Großbilddias in Leuchtkästen (je 5,70 m x 1,60 m) an 4 Unterseiten der Erschließungsstege.
Es werden Unterwasseraufnahmen gezeigt von einem Sprung ins Wasser, wobei die Aufnahmeperspektive der Betrachterperspektive entspricht.
Beschriftung des Kunstwerkes: "Adhäsion ist des Wassers Eigenschaft, einen festen Körper nass zu machen"
Intention des Künstlers:
"In einem großen Bewegungsablauf scheint die Springerin aus der Höhe der Halle bis zu deren Grund zu tauchen, wo sie wendet und sich wieder hinaufbewegt, um die Stufen des Sprungturms erneut zu erklimmen. Die Abfolge birgt ein erzählerisches Element, das eine starke poetische Kraft entfaltet. - Die mit fotografischen Mitteln eingefrorenen Sekundenbruchteile des Sprungs ins Wasser ermöglichen eine Wahrnehmung, die mit bloßem Auge nicht möglich ist."